9718 PC Computer Bildschirm Monitor Schulung EDV Dozent Teilnehmer
Eva Jünger

Netzwerk-Service-Techniker (HWK)

Sie lernen, wie man Netzwerke professionell einrichtet und administriert. Sie setzen unterschiedliche Serverbetriebssysteme auf und vernetzen sie untereinander.

Auf einen Blick

Kosten

  • Kursgebühr: 2.235,00 Euro
  • Prüfungsgebühr: 185,00 Euro
  • Förderung ist möglich

Dauer

300 x 45 Minuten



Weitere Informationen

Sie lernen, wie man Netzwerke professionell einrichtet und administriert. Sie setzen unterschiedliche Serverbetriebssysteme auf und vernetzen sie untereinander. In vielen praktischen Übungen festigen Sie Ihr Wissen und lernen so die nötigen Werkzeuge kennen, um den ausfallsicheren Betrieb und die Datensicherheitin Netzwerken zu gewährleisten.



Kursinhalt

Grundlagen und Planung von Netzwerken

  • Netzwerktopologie
  • Netzwerkprotokolle (z.B. TCP/IP, IPV6, IPX/SPX), Normen & Standards
  • Netzwerkdokumentation
  • Austausch von Hardware – Komponenten Bios-Einstellungen

Betreuungsaufgaben

  • Fehlersuche und Fehlerbehebung
  • Anwenderbetreuung Sicherheitsaspekte
  • Zugriffsebenen
  • Virenschutz und Firewall
  • Sicherheit im Internet, Intranet, WLAN

Heterogene Netzwerke

  • Installation, Userverwaltung und Benutzerprofile
  • Active Directory, Zugriffsrechte
  • Verteiltes DNS und Active Directory
  • Drucken im Netzwerk, Printserver
  • Datensicherung und Datensicherheit
  • Back Office (MS Exchange Server, Proxy-Server)
  • Virtualisierung, Vx-Server

Führungsaufgaben in Netzwerk-Projekten

  • Teamführung und Teamorganisation
  • Projektdokumentation (vom Pflichtenheft zum Vertrag)
  • Datenschutz im Betrieb, Aufbau- und Ablauforganisation


Ihr Nutzen

Sie werden Netzwerkspezialist und kompetenter Ansprechpartner in Ihrem Betrieb. Das Arbeiten mit unterschiedlichen Serverbetriebssystemen bereitet Sie auf die tägliche Netzwerkpraxis vor. Ihr späterer Aufgabenbereich umfasst z.B. die Beschaffung von geeigneter Hardware, das Planen, Einrichten und Virtualisieren von Serverumgebungen. Die staatlich anerkannte Abschlussprüfung ist eine Stufe auf Ihrer Karriereleiter zum Betriebsinformatiker (HWK), der die drei Säulen Professioneller EDV-Anwender (HWK), Anwendungsentwickler (HWK) und Netzwerk-Service-Techniker (HWK) beinhaltet.

Gut zu wissen

 Mit bestehen der Prüfung zum Betriebsinformatiker (HWK) können Sie den Meisterbonus von derzeit 2.000,00 Euro erhalten.



Abschluss

Netzwerk-Service-Techniker (HWK)





Fördermöglichkeiten

Hinweis: Allgemein gilt, dass die Kriterien der einzelnen Fördergeber zu beachten sind.



Begabtenförderung

Leistungsorientierte junge Gesellen, die ihre Gesellenprüfung mit einer Note besser als "Gut" bestanden haben, können die Begabtenförderung der beruflichen Bildung beantragen.

Informationen zur Begabtenförderung

 Begabtenförderung

Bildungsprämie

Sie wollen sich beruflich weiterbilden? Sie haben schon einen Kurs oder Workshop gefunden, den Sie aber nicht finanzieren können? Vielleicht hilft Ihnen die Bildungsprämie in Ihrem Weiterbildungswunsch.

Informationen zur Bildungsprämie

Bildungsprämie

Bayerischer Bildungsscheck

Der Bayerische Bildungsscheck ist ein Pauschalzuschuss von 500,00 Euro. Er dient der beruflichen Weiterbildung im Bereich Digitalisierung.

Informationen zum Bayerischen Bildungsscheck

 Bayerischer Bildungsscheck

Bayerischer Bildungsscheck

Bildungsgutschein

Sowohl die Akademie für Gestaltung und Design, die Akademie für Unternehmensführung und die Akademie für Technologien als auch die Bildungszentren sind zertifiziert. Das Einlösen von Bildungsgutscheinen ist möglich.

Für Arbeitssuchende ist eine Förderung bis zu 100 Prozent möglich.

Informationen zum Bildungsgutschein

 Bildungsgutschein



Zielgruppe

Teilnehmer, die ihre EDV-Kenntnisse weiter ausbauen wollen und den Abschluss des Betriebsinformatikers (HWK) anstreben.





Zugangs- & Zulassungsvoraussetzungen

IT-Fachmann für Office-Anwendungen (HWK) oder vergleichbare Kenntnisse





Aufbauende und weiterführende Kurse

Der Kurs zum Anwendungsentwickler (HWK) ist einer von drei Bausteinen des übergeordneten Betriebsinformatikers (HWK), den Sie jeweils mit einem staatlich anerkannten Abschluss krönen können. Die Reihenfolge legen Sie selbst fest.

 Professioneller EDV-Anwender (HWK)
 Anwendungsentwickler (HWK)

Wenn Sie die drei Prüfungen abgelegt haben, sind Sie Betriebsinformatiker (HWK) und Ihnen steht der Weg zum Wirtschaftsinformatiker (HWK), der Ihre Kenntnisse im kaufmännischen Bereich und in der Projektabwicklung erweitert, offen.

Gut zu wissen

 Wenn Sie sich direkt zum Betriebsinformatiker anmelden, ist diese Weiterbildung durch das Aufstiegs-BAföG förderfähig

.


Ansprechpartner

Ingolstadt

Maria Popp

Telefon 0841 9652-130
Fax 0841 9652-120
maria.popp--at--hwk-muenchen.de

Mühldorf

Inna Wagner

Telefon 08631 3873-30
Fax 08631 3873-50
inna.wagner--at--hwk-muenchen.de

München

Karina Schulz

Telefon 089 450981-652
Fax 089 450981-654
Karina.schulz--at--hwk-muenchen.de

Traunstein

Edmund Halletz

Telefon 0861 98977-25
Fax 0861 98977-22
edmund.halletz--at--hwk-muenchen.de

Weilheim

Anna Straub

Telefon 0881 9333-15
Fax 0881 9333-815
anna.straub--at--hwk-muenchen.de

Rosenheim

N. N.

Telefon 08031 2187-10
Fax 08031 33913







Alternative Bezeichnungen

Computerschein C