Gebäudeenergieberater (HWK)

ausgebucht

Gebühren

Kurs: 2.680,00 €
Prüfung: 210,00 €
förderfähig

Unterricht

08.03.2021 - 23.07.2021
Montag bis Freitag, 9.00 bis 16.00 Uhr, aufgeteilt in 6 Blöcke, 1 Blockwoche pro Monat
Vollzeit
Lehrgangsdauer 240 Std.

Lehrgangsort
Mühldorfstraße 6
81671 München
A 0.24 / EDV-Raum/Theorieraum
Ansprechpartner/in
Jana Islinger
Telefon 089 450981-641
jana.islinger--at--hwk-muenchen.de
Corona-Update

Ab 22. Februar beginnt der volle Kursbetrieb wieder.

Angebotsnummer 3509729-0

Der Lehrgang besteht aus sechs Vollzeit-Lehrgangsblöcken, die komplett absolviert werden müssen:
08.03. bis 12.03.2021
12.04. bis 16.04.2021
03.05. bis 07.05.2021
07.06. bis 11.06.2021
28.06. bis 02.07.2021
19.07. bis 23.07.2021
Schriftliche Prüfung im Anschluss

In unserem praxisorientierten Kurs erlernen Sie, wie Sie als Gebäudeenergieberater (HWK) den energetischen Ist-Zustand von Wohngebäuden ganzheitlich und gewerkübergreifend erfassen und energetisch bewerten. Aufbauend auf diesem Wissen finden Sie für Ihre Kunden optimale und wirtschaftliche Modernisierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung von Fördermitteln.

Der erfolgreiche Abschluss zum "Gebäudeenergieberater (HWK)" ermöglicht gemäß GEG (Gebäudeenergiegesetz, Nachfolge der EnEV) als Zweitqualifikation die Eintragung in die dena-Liste als Energieeffizient-Experte für Wohngebäude. Damit erfüllt er zusätzlich die Kriterien für die Förderprogramme zur Vor-Ort-Beratung (BAFA), wie auch die der KfW für die Fachplanung und Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern und KfW-Einzelmaßnahmen (Einzelfallprüfung durch die zuständige Stelle). Da der Lehrgang inhaltlich auf das GEG 2020 abgestimmt ist, ist mit dem erfolgreichen Abschluss auch die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen für Wohngebäude im Bestand gegeben.

Inhalt:

  • Allgemeine Grundlagen: Bauphysik (Wärme, Feuchteschutz, sommerlicher Wärmeschutz), Energieträger, Klimaschutz, das Berufsbild des Energieberaters und Ablauf einer Beratung, Fördermittelüberblick
  • Bautechnik: Baukonstruktion, Anwendung des GEG mit DIN 4108 und 18599, Gebäudehülle Schwachstellen und Modernisierung, Energieausweise, KfW-Energieeffizienzhäuser, Luftdichtigkeit, Thermografie, Dämmstoffe, Wärmebrücken
  • Heizungstechnik: Grundlagen der Heizungstechnik, rechtliche Regelungen für haustechnische Anlagen, Überblick Anlagentechnik, Heizungssanierung, Lüftungsanlagen, Lüftungskonzepte DIN 1946-6, hydraulischer Abgleich, erneuerbare Energien; Kühlung, baurechtliche Anforderungen; Feuerungsanlagen, Abgastechnik, Abgasführung, BImSCHV
  • Elektrotechnik: Erzeugung von Strom auf Basis erneuerbarer Energien, BHKW, Brennstoffzelle, stromsparende Hausgeräte und Beleuchtung, Stromtarifberatung, Nutzung von selbst erzeugtem Strom
  • Projektarbeit: Softwareschulung, Objektbegehung und -beurteilung, selbstständige Praxisübungen zu den Nachweisen für die KfW, Energieausweise (Neubau, Altbau), Grundsatz des Vor-Ort-Beratungsberichts gemäß Richtlinien der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) inkl. iSFP, Förderberatung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Planung, Baubegleitung: Energiestandards, Passivhaus, Lebenszyklus eines Gebäudes, Ausschreibung und Vergabe, Praxisbeispiele aus der Baubegleitung von Neubauten und Sanierungen, Schnittstellen der Gewerke, Haftungsfragen, Baurecht, Schall- und Brandschutz.


Gebühren:

Ratenzahlung der Lehrgangsgebühren ist möglich. Bitte geben Sie den Ratenzahlungswunsch bei Bedarf formlos bei der Anmeldung an. Die Höhe der monatlichen Raten wird durch das Bildungszentrum festgelegt.

Voraussetzungen

Abschluss als
- Meister in einem einschlägigen Handwerksberuf
(Bau-, Ausbau- oder anlagentechnischen Gewerbe oder im Kaminkehrer-Handwerk)
- Techniker oder Ingenieur mit entsprechender Fachrichtung
- Architekt
- Innenarchitekt
- Physiker

Die ausstellungsberechtigten Fachrichtungen können in den §§ 88 und 113 GEG nachgeschlagen werden. .

Abschluss

Öffentlich-rechtliche Fortbildungsprüfung zum/zur "Gebäudeenergieberater/in (HWK)".

Zeitraum

08.03.2021 - 23.07.2021



Gebühren

Kurs: 2.680,00 €
Prüfung: 210,00 €
förderfähig

Für diesen Kurs stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Eine Buchung ist daher nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt über die angegebene E-Mail-Adresse mit der Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lehrplan

Der Freistaat Bayern gewährt für die erfolgreich abgelegte Fortbildungsprüfung zum/zr Gebäudeenergieberater/in (HWK) den "Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung" in Höhe von 2.000 Euro. Der Wohnort muss in Bayern liegen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hwk-muenchen.de/meisterbonus

Der Meisterbonus gilt für alle Prüfungsteilnehmer, also auch für Ingenieure, Architekten usw!

Zertifizierung